{the opposite of error) 382 -

recreate

twoday.net

i think its fine..

zusammen

//recreate video.search.check//-

Online seit 6524 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 18. Okt, 22:54

Yesterday..all my troubles seemed so far away

ich wache auf, ich schlafe...
ganz normal, neben ihm. Ich bin dankbar, dass ich das...
electro_cute - 18. Okt, 22:54
Fashionparty
Gestern hat mich meine Freundin zu einem Fashionevent...
electro_cute - 8. Sep, 14:40
wunderschön
Alles immer noch wunderschön, immer wieder einfach...
electro_cute - 6. Sep, 10:03
Urlaub
Wir waren im Urlaub und es war wunderschön. Ich hätte...
electro_cute - 27. Aug, 10:38
schön
Es ist immer noch richtig schön. War kurz ohne ihn...
electro_cute - 22. Jul, 09:20

//since june 2005

//////////////////////

B.

Mittwoch, 21. April 2021

Plan B gescheitert

Gestern B getroffen. Sonnenuntergang, er steht auf einer Bank und hält Ausschau nach mir. Irgendwie süss. Aber als ich ihn sehe hatte ich viele Emotionen. 30% JA, der Rest Nein. Das kenn ich ja schon. Mochte J. an 2 Dates nicht. Kann ja alles noch total crazy werden.
Ratten huschen unserer Bank hin und her. Der Sonnenuntergang ist schön. Er zappelt mit seinem Fuss. Wenn Ichs nicht besser wüßte, könnte man meinen er ist auf was drauf. Er redet viel und ich bin sowieso in mich gekehrt. Wegen dem blöden erschütterten Alltagereignis weswegen ich sehr krank geworden bin letzte Woche und natürlich J. Wir sind keine 100 Meter von seiner Wohnung entfernt, wo ich jetzt mit B auf der Bank sitze und auf das Wasser blicke mit dem Sonnenuntergang. Es entspannt mich nicht wirklich und ich hoffe nicht, dass ich ihm begegne oder er mit einem anderen Mädchen an uns vorbei schlendert. Ich bin also ruhig und irgendwie nicht richtig da. Wir gehen spazieren und laufen durch die Gegend. Er zeigt mir wo seine Oma gewohnt hat. An 3 verschiedenen Standpunkten. Wir umkreisen immer weiter seine Wohnung. Sitzen dann irgendwann an seiner Strasse auf Bänken. Er fragt, ob ich schüchtern bin. Guter Witz. Ich könnte mir vorstellen ihn zu küssen, wenn er sich traut. Aber ich bin so weit weg. Es ist schwierig. Ich weiß. Irgendwann schlägt er vor sich nochmal zu treffen und er bringt mich noch zu einem Ort, an dem ich mich auskenne. Dann laufe ich sehr viel und lange durch Kreuzberg, am Kotti vorbei, Oranienstrasse, Engelbecken bis zur schönen Brücke. Ich telefoniere mit meiner Freundin und blicke auf das Wasser, wie die Lichter des Fernsehturms sich im Wasser spiegeln. J. fragt was wir machen wollen. Ich habe Karten für den Hamburger Bahnhof. Eigentlich für mich und F. Ein junger begabter hübscher Künstler. Jetzt geh ich mit J. hin. Der weiß schon wieso. Es ist das was ich mir wirklich gewünscht habe mit ihm. Ich glaub aber, dass aktuell nur die kleinen Ausstellungen geöffnet haben. Muss mal anrufen. Wir haben was vor. Mal sehen, ob es klappt. Und heute gehts auch in eine Ausstellung. Geburtstag Teil 2. Diesmal ohne Cremend mit einer Freundin. J. macht mich so verrückt. Wenn ich bei ihm bin wird es sehr intensiv und ich bin sehr verknallt. Woanders weniger. Ich weiß nicht was es ist. Ich werde Weiterdaten, auch wenn es mir schwer fällt, weil ich das Gefühl habe, dass er grade wieder Vertrauen fasst und näher kommt. Ich möchte einfach nur für eine Weile mit einer Person an einer Seite laufen. Intensiv fühlen. Meinen Körper austesten. Ich möchte keine Dates. Die Dates sind nur der Backupplan und auch nicht fair gegenüber den Jungs.

Suche

 

////////////////////////////


10
Abschiedsgespräch
abwarten
abwarten anstatt ausrasten
Agent M
art und BITS
assholes wie c.
Augenblicke
B.
back
bangaboom
Besinnungssatz
bewegte Bilder
blödsinn
bye
chef
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren